KDE-202

Aus DGfM
(Weitergeleitet von 1-004)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlagwort: Lippenbiopsie

Stand: 2007-12-18

Aktualisiert: 15.01.2015

OPS: 1-420.0

Problem/Erläuterung

Wie wird die Biopsie an der Lippe kodiert? Handelt es sich um eine Biopsie mit Inzision oder um eine Biopsie ohne Inzision?

Kodierempfehlung SEG-4

Bei der Lippenbiopsie handelt es sich um eine Biopsie ohne Inzision, da sich die Inzision auf die Art des Zuganges bezieht und hier das zu entnehmende Gewebe nicht durch Inzision freigelegt werden muss (1-420.0 Biopsie ohne Inzision an Mund und Mundhöhle, Lippe).

Kommentar FoKA

Dissens:

Bei Eingriffen, die im OR und mit Anästhesie durchgeführt werden, handelt es sich um Biopsien mit Inzisionen. Bei Lippenbiopsien mit Wetzstein-förmiger Umschneidung des Lippendrüsenareals und späterem Verschluss durch Wundnaht handelt es sich um eine intraoperative Biopsie, die gemäß Exklusivum im OPS-Kapitel "Biopsie ohne Inzision" ausgeschlossen ist.

Es gibt auch noch eine Stellungnahme des DIMDI zu diesem Thema, zur Zeit wird noch auf die Erlaubnis zur Veröffentlichung hier im Wiki gewartet.

Rückmeldung SEG 4

Kein Änderungsbedarf. Die definierten Voraussetzungen (Anästhesie, OR) lassen diese Schlussfolgerung nicht zu.


Direkt-Link SEG-4

Zurück zu KDE-201

Weiter zu KDE-203

Zurück zur Übersicht