Anfrage 0285

Aus DGfM
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thema: Kodierung der Hauptdiagnose bei Schädelprellung

1. Anfrage vom: 09.07.2020

Stand:


2. Problembeschreibung:

Stationäre Aufnahme eines Patientin aus dem Altenheim bei Z.n. Sturz mit frontaler Schädelprellung, Kopfplatzwunde, Kopfschmerzen sowie diversen Schürfwunden zur neurologischen Überwachung und Schmerztherapie. Comorbiditäten: art. Hochdruck, Diabetes m., keine OAK.


3. Frage:

1. Was ist die Hauptdiagnose? S00.05 oder die Z03.3? Welche Kodierrichtlinien begründen die Auswahl der Hauptdiagnose?

2. Was ist die Hauptdiagnose wenn die stat. Aufnahme bei o.g. Diagnosen nur zur neurologischen Überwachung erfolgt und keine neurol. Komplikationen auftraten?


4. ggf. Lösungsansatz:

HD S00.05, ND Z03.3


5. ICD / OPS / DKR / Gesetze:

DKR D002


Antwort

.....


Zurück zu Anfrage 0284

Weiter zu Anfrage 0286

Zurück zur Anfragen Übersicht