KDE-599

Aus DGfM
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlagworte: Kachexie, Energie – und Eiweißmangelernährung

Erstellt: 26.06.2019

Stand:

Aktualisiert:

Problem/Erläuterung

Aufnahme wegen Gewichtsverlust (ca. 5 kg in 4 Wochen), verminderter Belastbarkeit und Fieber. Es zeigt sich eine poststenotische Pneumonie bei Erstdiagnose eines bereits multipel metastasierten Lungenkarzinoms.

Der Patient wiegt bei einer Größe von 175 cm 50 kg (BMI 16,3 kg/m²), im NRS Score ergibt sich ein Wert von 5. Die aktuelle Nahrungsaufnahme ist um etwa ein Drittel vermindert, Gesamt-Eiweiß und Albumin im Serum sind ebenfalls vermindert. Der Patient erhält hochkalorische, eiweißreiche Zusatznahrung.

Ist E43 Nicht näher bezeichnete erhebliche Energie- und Eiweißmangelernährung oder R64 Kachexie als Nebendiagnose zu kodieren oder beides?

Kodierempfehlung SEG-4:

Es liegt eine Tumorkachexie vor, die spezifisch mit R64 Kachexie zu kodieren ist. Bei einer Tumorkachexie handelt es sich um eine Stoffwechselstörung mit Atrophie, die Folge der Tumorerkrankung ist und die mit einer relevanten Mangelernährung einhergeht. E43 Nicht näher bezeichnete erhebliche Energie und Eiweißmangelernährung ist nicht zusätzlich zu kodieren, da der Aspekt der erheblichen Energie- und Eiweißmangelernährung bereits durch den Kode R64 abgebildet ist.

Siehe auch Kodierempfehlungen 16 und 288.

Kommentierung FoKA:

...


Direkt-Link SEG-4

Zurück zu KDE-598

Weiter zu KDE-600

Zurück zur Übersicht